Geschichten JamesVermont erzählt Dir was

Hexereien Betatest #17: Der Ort der absoluten Stille

H

Verzückt steht Marie von Grey in der vormittäglichen Fußgängerzone in Lintwerth und lauscht einem Saxophonspieler. Die Menschen drängen durch die Gasse zwischen den Geschäften, aus denen Werbejingles oder Staubsaugerheulen zu hören sind. Zwei Hunde kommen sich lautstark in die quere, ein Kleinkind weint, ein älterer Herr weißt einen Radfahrer zurecht, der nicht einsehen will, warum er hier sein Bike schieben soll. Über all dem schwebt die Melodie des Saxophonspielers.

Daniela beobachtet den Straßenmusiker mit analytischem Interesse: Das Zucken hinter seinen geschlossenen Augenlidern, die präzisen Bewegungen seiner Finger und das Wiegen seines Oberkörpers zur Melodie.

Aber immer wieder blickt Daniela über ihre Schulter. Der Radfahrer schreit jetzt den alten Mann an, der ihn eben noch zurecht gewiesen hat. Nun liegen sich die beiden Hundebesitzer in den Haaren, während sich ihre Tiere fröhlich beschnuppern und das Kleinkind weint noch immer.

„Wie kann er nur dastehen und seine Musik vor sich hin spielen?!“, entfährt es Daniela.

Marie legt einen Arm um Danielas Schulter und zieht sie näher an sich. Mit leicht tadelndem und leicht wissenden Blick antwortet sie: „Weil er einen Ort der absoluten Stille erschaffen kann.“

***

„Eigentlich wollten wir uns ums Wesentliche kümmern. Aber bei dem Versuch herauszufinden, was denn das Wesentliche ist, haben unsere Gedanken angefangen, sich wie in einem Karussell zu drehen. Die Fliehkräfte in diesem sich immer schneller drehenden Gedankenkarussell drohen uns unter Schmerzen innerlich zu zerreißen.

Nimm Dich erst mal selbst aus dem Spiel, in dem Du Dich von Deinen eigenen Gedanken abgrenzt. Kannst Du Dich von oder bei jemanden verwöhnen lassen? Komm erst wieder mal in Deine Kraft und vielleicht kommt schon Morgen die Erkenntnis für das Wesentliche.

Die Weiteren Aussichten:
Am Mittwoch ist Dein Rückgrat gefragt und Du verbiegst Dich nicht. Am Donnerstag überprüfe noch mal Dein Tun und frag Dich, ob Du noch immer aus der Mitte Deines Herzen handelst.“

Hinweis: Zu diesem Beitrag gibt es auch als Video

von JamesVermont
Geschichten JamesVermont erzählt Dir was

Neue Beiträge

Über den Autor

JamesVermont aus Klagenfurt am Wörthersee ist Gestalter, Autor, Trommler und Vater 2er Kinder.

Folgen