Geschichten JamesVermont erzählt Dir was

Hexereien Betatest #11: 28.07.2018

H

Am frühen Morgen des 28.07.2018 liegen die Straßen Lintwerths menschenleer und verlassen unter den Füßen Marie von Greys. Die goldroten Sonnenstrahlen, die den dunstigen Himmel in die abenteuerlichsten Farben tauchen, künden von einem weiteren heißen Tag.

Die Blutmondnacht am Dach des Hochhauses am Ring war kurz. Hinter ihrem Rücken, unter einem Haufen aus Decken und Schlafsäcken, rührt sich noch nichts. Marie spielt mit drei Kronkorken in der Hand und genießt den leichten Höhenwind im Gesicht.

Plötzlich dringt das Dröhnen eines Verbrennungsmotors an ihr Ohr und sie beobachtet, wie ein PKW ohne die roten Ampeln zu beachten durch die Straßenschlucht rast.

Als dieser weit genug entfernt ist, kehrt die beschauliche Ruhe zurück, die Lintwerth so unvergleichlich macht. Marie lässt die Kronkorken aus der Hand gleiten und beobachtet wie sie sich auf der Fläche neben ihr verteilen:

„Manchmal bräuchte man dringen Zeit zum Nachdenken. Um einen Plan, oder eine Strategie zu entwickeln, oder sich über grundlegende Dinge klarzuwerden. Man wünscht sich einen ruhigen Ort, wie zum Beispiel eine einsame Hütte in den Bergen.

Aus zwei Gründen bleibt es zumeist bei diesem sehnlichen Wunsch: Enormer Druck hält einem im Griff; und man braucht für die Erfüllung des Wunsches das Zutun von Außen (z.B. die Hüttenwirtin, einen Fahrer, die Katzensitterin).

Daraus folgt die Fortführung des Kampfes weit über die eigenen Grenzen hinaus. Das Wasser steht einem längst bis zum Hals, und erst in der letzten, aber auch wirklich allerletzten Sekunde sieht man sich nach Hilfe um.
Dabei steht dieser Tage die Lösung – die helfende Hand eines Freundes – gleich um die Ecke. Bist Du einer der Menschen, die Gefahr laufen sich in den nächste Tagen nicht mehr freistrampeln zu können, dann bitte ergreife sie.

Heute ist der Tag, an dem Du zu Deinem Glück noch ein Scherflein beitragen musst. Morgen schiebt sich ein Wölkchen vor die Sonne – no worries. Am Montag sind wir angehalten unsere Grundlagen zu pflegen und am Dienstag greifen wir nach den Sternen – wäre da nicht die Erdanziehungskraft.“

Irgendwo in der Ferne des Morgens quietschen Reifen.

von JamesVermont
Geschichten JamesVermont erzählt Dir was

Neue Beiträge

Über den Autor

JamesVermont aus Klagenfurt am Wörthersee ist Gestalter, Autor, Trommler und Vater 2er Kinder.

Folgen